Supporters News


Gänsje stellt die Einrichtungen vor (5)

20. November 2020, Aktuelles

Gude 05er,

 

auf Grund des großen Interesses und den guten Bestellzahlen war es uns möglich, nachträglich noch zwei weitere Institutionen mit unseren Schals zu versorgen. Darüber freuen wir uns sehr und der Dank gebührt euch.

 

Diese beiden Institutionen wollen wir euch folgend vorstellen, euch aber auch nochmal daran erinnern, die offenen Bestellungen zu bezahlen. Schaut in eure Spam-Ordner falls ihr noch auf unsere Emails wartet. Oftmals verirren diese sich dort hin. Euren Geldeingang benötigen wir bis Montag 23.11.2020!

 

Flüsterpost e.V. – Unterstützung für Kinder krebskranker Eltern

 

Flüsterpost e.V. informiert, unterstützt und begleitet an Krebs erkrankte Eltern und ihre Kinder, im Hinblick auf das offene und ehrliche Gespräch innerhalb und außerhalb der Familie, um evtl. Missverständnisse und zusätzliche seelische und körperliche Belastungen der Kinder zu vermeiden und auch Kindern die Chance zu geben, mit der Herausforderung „Familiendiagnose Krebs“, leben zu lernen. Die Beratung ist vertraulich, kostenfrei und bundesweit, auch telefonisch, per Mail oder über die sozialen Medien möglich; auch in Zeiten der Pandemie!

 

Imagefilm: https://www.youtube.com/watch?v=4SprgUTbKHk

 

https://www.kinder-krebskranker-eltern.de

 

Das Haus St. Martin

 

Das Haus St. Martin in Ingelheim ist eine Fördereinrichtung für bis zu 50 schwerstmehrfachbehinderte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis zum Alter von 27 Jahren. Die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen leben in einer familienähnlichen Gemeinschaft, in der sie sich Zuhause und geborgen fühlen können. Ein festes, multiprofessionelles Team betreut die Kinder und jungen Erwachsenen 24 Stunden am Tag in ihrer jeweiligen Gruppe. Dabei richten sich die Mitarbeiter*innen bei der individuellen Tagesgestaltung immer nach den aktuellen Bedürfnissen der Bewohner*innen und integrieren sowohl die Pflege als auch die Förderung der Bewohner*innen in die alltäglichen Abläufe. Im Zentrum der Arbeit steht dabei immer den jungen Menschen mit ihren Beeinträchtigungen Teilhabe, Selbstbestimmung und Lebensfreude zu schenken, damit sie ihren Alltag trotz vieler Hürden in unserer Gesellschaft meistern können. Gemeinsam mit ihren Mitbewohnern*innen in der Wohngruppe machen die Kinder und jungen Erwachsenen Ausflüge, feiern Geburtstage, Weihnachten, Ostern, Ein- und Ausschulung, Kommunion und viele weitere Feste.

 

https://www.caritas-mainz.de/caritas-vor-ort/ingelheim/haus-st.-martin/startseite/das-haus-st.-martin


Gänsje stellt die Einrichtungen vor (4)

18. November 2020, Aktuelles

Hallo Freunde, es folgt der letzte Teil der Vorstellung der begünstigten Institutionen die mit Schals aus der zweiten Runde der Gänsje Aktion bedacht werden.

 

Thaddäusheim Mainz


Das unter katholischer Trägerschaft stehende Thaddäusheim schafft Angebote für Wohnungslosen oder von Wohnungslosigkeit bedrohten Männern. So stellen sie Notunterkünfte zur Verfügung, helfen durch sozialpädagogische Beratung bei Wiedereingliederungsmaßnahmen. Sie unterstützen bei psychosozialen Problemen sowie mithilfe einer medizinischen Sprechstunde.

 

Café Balance


Das Drogenhilfezentrum Café Balance ist eine Anlaufstelle für (volljährige) KonsumentInnen illegaler Drogen. Sie arbeiten mit dem Fachbereich Suchthilfe der Stadt Mainz zusammen. Dabei bieten sie lebenspraktische Hilfen, Informationen, Beratungsgespräche und Vermittlungen in Therapien und Übergangseinrichtungen an.
Zudem stellen sie Notübernachtungen. Die Angebote sind kostenlos, können anonym genutzt werden und stellen keinen Clean-Anspruch an die Nutzer.
Eine sehr unterstützenswerte Arbeit!

 

BRÜCKE -Jugendberatung und Drogenberatung


Das Angebot der städtische Beratungsstelle BRÜCKE umfasst Jugendberatung, Drogen-/ Suchberatung, ambulante Nachsorge, Schuldnerberatung und Prävention. Die kostenlosen Unterstützungen und Hilfen richten sich dabei in erster Linie an Jugendliche und junge Erwachsenen aber auch an deren Angehörigen und Bezugspersonen sowie an Multiplikatoren.
https://www.mainz.de/vv/oe/bruecke.php


Der letzte Tag der Gänsje-Aktion

18. November 2020, Aktuelles

Es ist der letzte Tag angebrochen an dem ihr noch einen der wunderbaren Gänsje Schal bestellen könnt. Nur noch bis heute Abend nehmen wir eure Bestellung entgegen.

 

Euren Geldeingang müssen wir bis Montag 23.11.2020 auf unserem Paypal- oder Bankkonto haben. Beachtet dazu bitte alle Informationen, die ihr von uns per E-Mail erhaltet. Wenn ihr von uns noch nichts gehört habt, werft nochmal einen Blick in euren Spam-Ordner oder kontaktiert uns noch einmal.

 

 

Wir können leider wirklich nur bezahlte Schals bestellen und müssen dies zeitnah tun, damit wir noch die Chance haben, dass diese vor Weihnachten eintreffen. Der Zeitplan ist mit einer heißen Nadel gestrickt, daher haben wir leider keine Möglichkeiten noch spätere Zahlungseingänge zu bedienen. Wir werden keine Schals ins Blaue produzieren, die später bei uns im Lager ihr tristes Dasein fristen und handhaben es daher so wie im Frühjahr mit den Shirts und Beuteln. Was bezahlt ist wird bestellt, alle anderen gehen leider leer aus.

 

Daher bitten wir euch: Haltet euch ran, schickt uns das Geld zackig per Paypal oder eben per Überweisung.

 

Abschließend wollen wir nochmal darauf hinweisen, wie begeistert wir von eurem bisherigen Interesse sind. Wir haben schon jetzt mehr bezahlte Bestellungen als wir uns erhofft haben. Das zeigt uns, dass wir auf einem richtigen Weg sind, den Nerv treffen und gemeinsam mit Euch vieles Gutes tun können. Danke Danke Danke!

 

Und nun geht raus, verkündet ein weiteres Mal, dass unser Gänsje zurück ist, bestellt noch ein Exemplar, bezahlt offene Rechnungen und fiebert mit uns der Lieferung der Schals entgegen!


Das Gänsje stellt die Einrichtungen vor (3)

16. November 2020, Aktuelles

Mission Leben – Psychosoziale Beratung und Tagesaufenthalt:

Die Psychosoziale Beratungsstelle in Mainz mit angegliedertem Tagesaufenthalt kümmert sich um die Belange von:

+ Akut Wohnungslosen
+ Menschen, die von Wohnungslosigkeit bedroht sind
+ Menschen in prekären Wohnsituationen
+ Menschen, die aufgrund von psychischen Erkrankungen verstärkt Unterstützung brauchen.


Bei den Hilfesuchenden handelt es sich um Einzelpersonen, Paare, Alleinerziehende sowie Familien mit Kindern. Ihre Lebenssituation ist geprägt von Armut und sozialer Ausgrenzung. Die Beratungsstelle für Menschen in Wohnungsnot ist grob unterteilt in zwei Bereiche.
Zum einen den niedrigschwelligen Bereich mit den Angeboten: Tagesaufenthalt, Beratung akut wohnungsloser Menschen, Auszahlung der Tagessätze für Wohnungslose und Kleiderkammer.
Der höherschwellige Arbeitsbereich umfasst psychosoziale Betreuung und Wohnhilfe.

https://www.mission-leben.de/menschen-in-sozialen-notlagen/mainz-psychosoziale-beratungsstelle/

 

Pfarrer-Landvogt-Hilfe e.V.

Die PLH ist seit 1979 in Mainz Anlaufstelle für Menschen in prekären Wohnungssituationen. Ihre Angebote und Tätigkeitsfelder gliedern sich in mehrere Aufgabenbereiche: Neben der Möbel- und Kleiderkammer können Menschen in der Tesestube eine Notübernachtung finden, Essen, Waschen und persönliche Gegenstände sicher aufbewahren sowie in der Beratungsstelle Unterstützung und Hilfen erfahren.

https://www.plh.de/

 

Mission Leben – Heinrich-Egli Haus

Das Heinrich-Egli Haus hilft wohnungslosen Männern in Mainz bei der Klärung und Überwindung von Problemen. So können wohnungslose Menschen eine Post- und Meldeadresse einrichten. Sie erhalten Hilfe bei der Grundversorgung und bei existenziellen Fragen sowie bei der Suche nach Plätzen zur Übernachtung. Darüberhinaus unterstützt das Haus durch Beratung und Begleitung bei der Reintegration in ein selbstständiges Leben und eigenen Wohnraum.

https://www.mission-leben.de/menschen-in-sozialen-notlagen/mainz-heinrich-egli-haus/


Das Gänsje stellt die Einrichtungen vor (2)

15. November 2020, Aktuelles

Heute folgt Teil 2 der Vorstellung der durch Eure Spenden begünstigten Institute

 

Ambiente Leben und Wohnen e.V.

Alten Menschen ein möglichst selbstbestimmtes Leben in einer Wohngemeinschaft zu ermöglichen – war das Motiv für die Gründung des Vereins.Im Jahre 2008 entstand die erste – im Jahre 2010 eine zweite Wohngemeinschaft für alte Menschen.Beide Adressen finden sich in der Mainzer Neustadt. Die Bewohner können sich in Ihre eigenes Zimmer zurückziehen oder in der Gemeinschaft Ihren Tag verbringen. Es werden z.B. gemeinsame Bastelstunden und Ausflüge organisiert.Sie werden von Hauswirtschafts- und Pflegekräften betreut, die in den Wohngemeinschaften arbeiten. Einem festen Team. Es kann hier ganz individuell auf Ihre Bedürfnisse eingegangen werden.

 

AWO Finthen

Die Seniorentagesstätte der AWO-Finthen ist ein Treffpunkt für ältere Menschen, die sich bei Kaffee und Kuchen, manchmal aber auch gutem Essen, zum Austausch zusammenfinden. Die Tagesstätte bietet Gelegenheit zu Gesprächen, dem Teilen von Erinnerungen, aber auch von Sorgen und Nöten. Geholfen wird mit Rat und auch mit Tat. Es wird diskutiert, entspannt, gefeiert, gesungen, getröstet und gelacht. In unserem Gärtchen kann man sich dann auch gerne noch kreativ entfalten. Für manche der Senioren ist es die einzige Gelegenheit für soziale Kontakte.

Activ für Senioren e.V.

Der Verein ist Träger von 3 Pflegewohngemeinschaften in der Mainzer Neustadt. Insgesamt leben dort 26 betagte und hochbetagte, hilfs- und pflegebedürftige Menschen, sowie demente Menschen, die nicht alleine leben wollen oder können. Durch die kleine Gruppe von 8-9 Bewohnern ist eine sehr individuelle und persönliche Betreuung und Pflege möglich. Jeder der Bewohner hat ein eigenes Zimmer und gemeinsam werden Küche, Wohnzimmer und Balkon miteinander geteilt.
http://www.activ-fuer-senioren.de/