Supporters News

Danke für tolle Feier-Tage

22. März 2016

Liebe 05er!
 

Hinter uns liegen die Feierlichkeiten rund um den 111. Geburtstag von Mainz 05.
 

Manch einer wird am 16.3. bei der Feier von Mainz 05 dabei gewesen sein. Am Freitag fand dann das Konzert der Fanszene mit Dogman, SpringtOifel und Wilde Zeiten statt. Das war nach Aussage der Partygäste eine runde Sache. Unser Dank gilt allen Gästen zu denen auch der Präsident unseres Vereins Harald Strutz zählte, vor allem aber allen, die in die Vorbereitung mit Freude viel Arbeit und Kraft gesteckt haben und natürlich den Bands und dem Team vom Baron.
 

Ja, und wer gut feiern kann, kann dann auch zeitig aufstehen, denn am Samstag ging es los nach Bremen mit dem Sonderzug der Fanszene. Möglich wurde dieser Zug durch intensive Vorbereitung und den Einsatz vieler Helfer aus der Fanszene seit einigen Monaten und natürlich auch im Zug selbst nicht nur beim Catering.
 

Unser Dank gilt auch all unseren Mitfahrern für ihr Vertrauen. Die Zahl der Mitfahrer hat uns positiv überrascht, bei einer Auswärtsfahrt nach Bremen konnte man das aus der Erfahrung früherer Jahre nicht sicher vorhersagen. Nun waren es so viele, wie auch im Zug nach München zum Saisonschluss der Vorsaison. Damit hält sich auch unser Zuschuss zum Gesamtunternehmen in Grenzen. Wir haben es uns auch nicht nehmen lassen, beim, wie wir finden, sehr fairen Preis von 45 Euro je Zugkarte jedem Mitfahrer noch einen eigens von Fans für Fans kreierten exklusiven 111-Jahre Wimpel mitzugeben.
 

Danke noch einmal an alle, die mitgewirkt haben. Danke an die Centralbahn als bewährtem Transportpartner. Danke auch Mainz 05. Besonders an unsere beiden Fanbetreuer Ben und David, die uns in bekannt toller Weise hervorragend bereits im Vorfeld unterstützten. Danke für den –nennen wir es mals so- deutlich höheren Fahrpreis den Mainz 05 für die Fahrkarte des 05-Geschäftsführers Dag Heydecker zahlt, der uns begleitete. Danke für die Bereitstellung einer Gruppe Ordner und der Sanitäter und natürlich ebenso großen Dank an die Sanis und Ordner für ihre Arbeit.
 

Wir haben vor, während und nach der Fahrt viel Lob und Dank für das Zugprojekt erfahren und es war eine erlebnisreiche Fahrt mit Stimmung und guter Laune. Die Gesamtstimmung wird ein wenig davon getrübt, dass die Schäden im Zug – anders als bei der Fahrt nach München 2015 – nicht vernachlässigbar gering waren. Auch diesmal wurde von allen auf Schmierereien und Aufkleber verzichtet, aber beim leidigen Trommeln gegen Wände und Fenster und anderen ungebändigten Aktionen gingen einige Gegenstände, Verkleidungen und Fenster kaputt. Hier hätten wir uns einerseits mehr Beherrschung bei dem einen oder anderen gewünscht und andererseits vielleicht auch etwas mehr Schauen auf den Nebenmann. Es ist ein Zug der Fanszene und unsere knappe Kalkulation für die Fans gerät durch die so entstandenen Zahlungspflichten noch ein wenig ins Wanken.
 

Zum Schluss noch ein Hinweis: es gibt eine Reihe von Fundsachen, freundlicherweise zum Teil auch vom Transportunternehmen bei der Reinigung des Zuges gefunden und uns zugesandt. Die Sachen können beim Spiel gg. Augsburg abgeholt werden.
 

Eure Supporters Mainz für das gesamte Zugteam !


Kommentare

Social Sharing