Supporters News


Unsere Kurve startet deutschlandweite Umfrage unter Fußballfans

14. September 2012, Aktuelles

Hallo Mainzer Fans,

 

In Zusammenarbeit mit Supporters Direct und acht weiteren national aktiven Fanorganisationen in Europa startet in diesen Tagen eine Studie, die herausfinden soll, was Fußballfans über den Fußball in ihrem Land denken, wie die Einbeziehung von Fans wahrgenommen wird und welche Möglichkeiten durch das Einbeziehen von Fans gesehen werden.

 

Ein Teil dieser Studie ist die Umfrage von Unsere Kurve:
http://www.surveymonkey.com/s/SDDeutschland
Unsere Kurve lädt alle Fans ein, daran teilzunehmen, damit ein möglichst aussagekräftiges Ergebnis erreicht werden kann. Lasst Eure Ansichten Teil der Studie werden!

 

Die Umfrage ist ein wesentlicher Bestandteil des von der Europäischen Kommission geförderten Projekts „Improving Football Governance through Supporter Involvement and Community Ownership“, an dem Unsere Kurve teilnimmt und das Supporters Direct koordiniert. Das Projekt zielt darauf ab, das europäische Netzwerk der organisierten Fußballfans zu stärken und die Einbindung bei Entscheidungsfindungen in Vereinen sowie Verbänden zu fördern.

 

Als Teil des Projekts soll mit der Umfrage ein besseres Verständnis für die Ansichten von Fußballfans in den einzelnen Ländern erreicht werden. Insbesondere, wie die Organisation des Fußballs in den Vereinen und Verbänden wahrgenommen wird und wie die Rolle der Fans dabei eingeschätzt wird.

 

Nehmt an der Umfrage (www.surveymonkey.com/s/SDDeutschland) teil und lasst uns Eure Ansichten wissen. Gerne könnt Ihr auch Eure Freunde, Fanclubs oder andere Fußballfans auf die Umfrage aufmerksam machen!

 

Mehr über Unsere Kurve und das europäische Projekt könnt Ihr hier nachlesen: http://www.unserekurve.de/cms/pages/posts/unsere-kurve-nimmt-an-eu-fF6rderprojekt-fFCr-mehr-faneinfluss-teil112.php

 

Mehr Informationen zu Supporters Direct findet Ihr hier:

http://www.supporters-direct.coop

 

viele Grüße

 

Euer Vorstand


Miteinander statt Gegeneinander! – Position der Supporters Mainz zu aktuellen Sicherheitsfragen

16. Juli 2012, Aktuelles

Am 17.7.2012 findet in Berlin ein Sicherheitsgipfel von Politikvertretern und Profivereinen statt, bei dem sich die Teilnehmer dem Thema Sicherheit im Rahmen von Fußballspielen widmen werden.

Da zur Veranstaltung keine der bundesweiten Fanvereinigungen eingeladen sind, möchten wir auf diesem Wege unsere Positionen zu relevanten Schwerpunkten veröffentlichen.

 

Mit einem sicheren Gefühl zu Fußballspielen zu gehen ist uns allen ein wichtiges Anliegen. Die Supporters Mainz als Dachverband der Mainzer Fans sehen Gewaltfreiheit als hohes Gut an.
Daher findet sich ein klares Bekenntnis gegen Gewalt in und außerhalb der Stadien auch in der Satzung der Supporters Mainz e.V.
Unser Wirken ist darauf gerichtet, das Erlebnis Fußball mitzugestalten. Die Vielfalt der Fans und die Unterstützung unserer Mannschaft ist Basis unserer Bemühungen. Gleichzeitig wollen wir die Gemeinschaft der Fans stärken und ihnen eine Stimme bieten. In Mainz und bundesweit.

In den letzten Wochen haben wir mit Mainzer Fans aus unterschiedlichsten Lagern viele Fragen rings um das Thema Sicherheit und Gewaltfreiheit besprochen. Positionen, die gemeinsam vertreten werden, haben wir in einem Papier zusammengefasst und Harald Strutz, der sowohl Präsident unseres 1. FSV Mainz 05 ist, als auch Vorstandsposten bei DFB und DFL bekleidet, vorgestellt.

 

Wir danken der Vereinsführung von Mainz 05 dafür, dass die Stimme der Mainzer Fans auf diesem Wege Beachtung beim Berliner Sicherheitsgipfel findet.

… mehr lesen


Sicherheitsgipfel wieder ohne Fans – Fans aber weiter gesprächsbereit

12. Juli 2012, Aktuelles

Einladung zum Expertengespräch an Vertreter von Politik, Verbänden, Vereinen und Medien am 17. Juli 2012 in Berlin

 

Hamburg, 12. Juli 2012 – Am 17. Juli findet in Berlin der Sicherheitsgipfel des DFB statt, zu dem die Präsidenten der oberen drei Ligen und der Bundesminister des Inneren, Dr. Hans-Peter Friedrich, erwartet werden. Der Titel des Gipfels lautet „Für Fußball – Gegen Gewalt“. In einem nur für wenige Stunden anberaumten Treffen wollen die Vereinsvertreter über Maßnahmen beraten und beschließen, die zur „Befriedung“ der Stadien führen sollen.

 

Die Fanorganisationen ProFans und die IG Unsere Kurve, die Arbeitsgemeinschaft der Fananwälte und die Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte befürchten, dass dieses Treffen dazu führen könnte, Maßnahmen ins Leben zu rufen, die einerseits eine weitere Distanzierung zwischen den Vereinen und Verbänden auf der einen und den Fans auf der anderen Seite mit sich bringt, andererseits die pauschale Kriminalisierung der Fans und die Verstärkung von Kollektivstrafen
fördert.

… mehr lesen