Supporters News

Montagsspiele abschaffen! – Montagsspiele abgeschafft?

28. November 2019

Über Bratwurst und Bier kann man als Fan unterschiedlicher Meinung sein – über ‚samstags halb vier‘ nicht.

Das letzte Mal, als wir von dieser Anstoßzeit direkt betroffen waren, haben wir selbst am Samstag davor um halb vier gegen die Freiburger Fußball gespielt und das Ganze war eine Riesengaudi – vermutlich hat protestieren selten soviel Spaß gemacht. Noch einmal herzlichen Dank an Niko Bungert und Klaus Hafner für ihr Dabeisein! Ulkigerweise gingen viele Offizielle von Mainz 05 davon aus, dass es damit genug sei. Die Proteste am Spieltag fanden sie zumindest irritierend, wobei das Werfen von Toilet Tissue, umgangsprachlich auch Klopapierrollen genannt, nach der Halbzeitpause schön illustrierte, für was unserer Meinung nach diese Anstoßzeit gut ist.


Nächsten Montag wird unser Team wieder am Montagabend um halb neun den 13. Spieltag abschließen und einige Fangruppen rufen dazu auf, die ersten 15:30 Minuten nicht zu supporten und erst danach das Team lautstark zu unterstützen.


Wahrscheinlich gibt es Leute, die denken: „Was soll denn das? Unser Team braucht jede Unterstützung, die es kriegen kann.“ Außerdem macht Fußball ohne die entsprechende Kulisse deutlich weniger Spaß. Und dazu hat die DFL doch schon entschieden, dass Montagsspiele in den ersten zwei Ligen wieder abgeschafft werden.


Andere sind der Meinung, dass man schon deswegen Stellung beziehen muss, weil sich der Ligaverband schon seit längerem von den Fans, die Spiele ihrer Mannschaft im Stadion verfolgen wollen, entfernt und sich zusätzlich nicht als verlässlicher Gesprächspartner gezeigt hat. Aus dieser Sicht sollte man jedenfalls daran erinnern, dass der Montagabend aus unserer Perspektive kein regulär angesetzter Spieltag sein kann und dass jeder Tag einer zuviel ist. Obwohl die Montagsspiele bundesweit in den Fanszenen auf Widerstand stießen, waren die Proteste möglicherweise nicht groß genug, denn alle Vereine stimmten zu, den Fernsehvertrag, der fünf Montagsspiele beinhaltet und bis 2021 gilt, zu erfüllen. Offenbar hat niemand darüber nachgedacht wenigstens zu versuchen, den gemachten Fehler schnellstmöglich zu korrigieren. Und auch ohne den Montagabend ist der Spieltag bereits viel zu zerstückelt.


Unabhängig davon, ob Ihr Euch dem Protest anschließt und die erste Viertelstunde schweigt oder nicht, ob Ihr die Aktion am Montag gut findet oder hirnverbrannt: Sprecht miteinander, vor dem und im Stadion, kommt am Weihnachtsmarkt am Sonntag auf uns und die Leute vom Q-Block zu und lasst uns miteinander reden. Lasst keine schlechte Stimmung aufkommen, denn, siehe oben: Unser Team braucht jede Unterstützung, die es kriegen kann.


Hier noch der Infoflyer vom Q-Block


Nur der FSV!


Kommentare

Social Sharing